Jawna

Jawna

...sucht ein neues Zuhause!

Steckbrief

Araber-Berber 31,25 % AV

Stute

geboren am 11. April 2019
Farbe: Braun
Endstockmaß: ca. 148-152 cm

von Loqman (Marokko)
aus der Orana Al Mansour von Naroui (Algerien)

 

Über Jawna

Jawna bedeutet die errötende Sonne. Sie ist ein sehr hübsches leuchtend braunes Araber-Berber Stütchen mit mittlerem Araberanteil, der sich gemäßigt in ihren Gängen bemerken lässt und manchmal in ihrem Ausdruck aber nur wenig in ihrem Körperbau und ihrem Wesen.

Jawna stammt aus gutem Hause, denn Orana Al Mansour ist auch Mutter unseres gekörten Palomino-Araber-Berber-Hengstes Ennour Benmenad Al Mansour und Halbschwester der exzellenten Naëma Al Mansour, mehrfach ausgezeichnet auf Zuchtschauen in Deutschland. Orana ist eine wirklich liebenswerte, tadellose Araber-Berberstute, fuchsfarben nahezu ohne Abzeichen. Sie ist Tochter unseres algerischen Stammhengstes Naroui und der Daphnie V, Tochter des legendären Inch’Allah und der Fuchsstute Sakina Des Sables.

Mehr zu Jawna weniger anzeigen

Jawnas Vater Asmoun – offizieller Name ist Loqman – ist eine rappfarbener Araber-Berberhengst aus Marokko importiert und in Europa gekört. Asmoun hat einen ansprechenden, ursprünglichen Typ, hübsche Bewegungen und insbesondere einen exzellenten Charakter, Nervenstärke und Instinkt. Sein Samtblick spiegelt immer noch die Wärme seines Herkunftslandes, eine manchmal harsche Vergangenheit nimmt ihm nichts von seiner tollen Ausstrahlung.

Somit hat Jawna eine sehr gute Abstammung über die Mutterlinie, die durch die marokkanische Herkunft des Vaters genetisch breit und ohne jeden Inzuchtfaktor aufgestellt ist.

Da beide Eltern farbig sind, kann auch Jawna den Farbgen in der Zucht untermauern.

In Hinsicht auf ihr Wesen hat Jawna von ihren Eltern einen klugen Charakter erhalten, umgänglich und offen, sehr ausgeglichen und instinktiv. Wie bei jedem Pferd, welches gleichzeitig lebhaft und überlegt handelt, muss man sie manchmal auf sanfte, gerecht Art überzeugen und dabei Konstanz zeigen, denn sonst könnte ihr Anliegen, die Grenzen unserer Erwartungen kennen zu lernen, falsch interpretiert und als Widerstand aufgefasst werden.

Das ist gewiss nicht der Fall, denn Jawna lässt sich leicht überzeugen und ist sehr kooperativ. Sie versucht nur zu gefallen und überall teilzunehmen; nur ist sie dabei manchmal etwas ungeduldig und überschwänglich, was aber ein anziehender Zug dieses kleinen Stütchens ist.

Jawna durfte bis zum Absetzen lange bei ihrer Mutter bleiben, wodurch sie wohl eine ansehliche Charakterstärke erwerben konnte. Ein Charakter von dem man meinen könnte, dass sie niemanden braucht; aber sie ist es die meist als Erste kommt und versucht Aufmerksamkeit oder Streicheleinheiten zu erheischen und sofort bereit, etwas zu unternehmen. Jawna ist ein junges Pferd, welches danach fragt, mehr zu lernen.

Mit ihrer beidseitig fallenden Mähne, den vom Vater geerbten Samtaugen und ihrer demonstrativen Art, sich zu präsentieren, fällt es schwer, ihrem Charme zu widerstehen …

Beide Eltern sind äußerst umgänglich, robust und widerstandsfähig, körperlich wie auch mental. Jawna hat ebenfalls diese Stärken und somit nicht nur das Potential zu einer interessanten Zuchtstute aber auch zu einer Begleiterin, die keine Schwierigkeiten bereitet, aktiv und interaktiv mit einem gesunden Vorwärtsdrang ohne an Handlichkeit einzubüßen.

 

Jawna - Sommer 2021

Jawna - Sommer 2020

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.